Skip links

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht in Deutschland hat sich in mehr als 100 Jahren entwickelt.

In dieser Zeit wurden die Rechte der Arbeitnehmer nach und nach gestärkt. Denn als Arbeitnehmer ist man auf den Bestand der Arbeitsstelle existenziell angewiesen. Eine Kündigung ist für den Betroffenen mit der Gefahr des sozialen Abstiegs verbunden. Deshalb gibt es für Arbeitnehmer die Möglichkeit, mit einer Kündigungsschutzklage den Bestand des Arbeitsplatzes zu erhalten.

Viele Kündigungsschutzklagen enden nicht mit einem Urteil, sondern mit einem Vergleich. Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigen sich auf eine Abfindung und die Kündigung bleibt bestehen. Ziel einer Kündigungsschutzklage ist es oft, eine möglichst hohe Abfindung zu erreichen. Arbeitgeber lassen sich in vielen Fällen auf hohe Abfindungen ein, um das Risiko eines teuren arbeitsgerichtlichen Prozesses zu vermeiden.

Kontaktieren Sie mich, wenn es um eine Kündigungsschutzklage in Berlin geht und Sie für diese Kündigungsschutzklage eine fachlich kompetente und erfahrene Rechtsanwältin suchen, die sich auch mit der Berechnung von Abfindungen auskennt – damit Ihre Interessen als Arbeitnehmer bestmöglich durchgesetzt werden.

Sind Sie mit Ihrem Arbeitsverhältnis unzufrieden? Möchten Sie sich beruflich umorientieren, sind aber wirtschaftlich auf Ihren derzeitigen Arbeitsvertrag angewiesen? Fragen Sie sich, wie Sie die Zeit bis zur Rente überbrücken können? Immer wieder treten Arbeitnehmer an mich heran, um mit meiner fachlichen Hilfe eine tragfähige Strategie für die weitere berufliche Entwicklung zu entdecken. Auch Arbeitgeber greifen gern auf mein – in vielen Jahren der Praxis – erworbenes Wissen im Arbeitsrecht zurück.